Content Management

Content Managment

 Ein Content-Management-System (CMS)  ist ein Inhaltsverwaltungssystem.

Im Medienbereich auch: Redaktionssystem.

Ein CMS ist damit ein Anwendungsprogramm, das die Erstellung und Bearbeitung des Inhalts von Text- und Multimedia-Dokumenten (Content) ermöglicht und organisiert.

Ein CMS-System sollte der Benutzer auch ohne Programmierkenntnisse sowie ohne Kenntnis von HTML oder XML bedienen können aber auch offen für weitergehende technische Anforderungen wie Katalog, Shop, Video,  etc. sein.

heilog hat seit 1997 das CMS WEBInfo später P47CMS entwickelt. Setzt aber heute auf das Open Source Content Managment System TYPO3. Die Erfahrungen der Eigenentwicklungen sind Basis für neue Anforderungen an TYPO3.

Mit den Erfahrungen zur Prozess- und Maschinenvisualisierung entwickelt die heilog gmbh derzeit die modulare Visualisierungssoftware VISILOG die auch unter TYPO3 als Extension eingebunden werden kann. Einzelne TYPO3-Seiten können damit Steuer- und Anzeigefunktionen eines Anlagenteils oder auch aktuelle Protokollfunktionen enthalten.

Die Kommunikationsschnittstelle zwischen Darstellung und Prozess ist eine MYSQL-Datenbank. Die Schnittstelle zu den Anlagen und Maschinen erfolgt über spezielle Web-Server die wiederum standardisierte Schnittstellen zu den verschiedensten EA-Modulen oder auch SPS-Steuerungen haben.

VISILOG definiert eine Seitenfläche auf der einzelne Objekte wie Anzeigen, Schaltelemente, Regler, Protokollisten, Funktionsbilder, etc. über einen einfachen Editor  beschrieben und positioniert werden können.

Den Stand der derzeitige Programmetwicklung können Sie unter dem Menü VISILOG-Bausteine verfolgen. Täglich kommen neue Funktionen hinzu. Die VISILOG-Struktur ist modular und kann damit ohne Kompartibilitätsprobleme beliebig erweitert und für neue Aufgabenstellungen ergänzt werden.

mehr..